Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Heinrich Hachenbach Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Dienstag, 24. September 2019 07:13

HSG Wettertal II - HSG Dilltal 22:24 (11:9)

HSG gewinnt auch das zweite Saisonspiel

(nks). Weiterhin in der Erfolgsspur befindet sich die HSG Dilltal, die den Aufsteiger aus Wettertal knapp mit 24:22 besiegte.

Gegen den Aufsteiger fanden die Dilltalerinnen nur schwer in die Partie. Zu viele technische Fehler und eine Abwehr, die zu häufig einen Schritt zu spät kam, ermöglichten es den Gastgeberinnen, immer wieder einen oder zwei Treffer vorzulegen. Das 11:9 zur Pause war daher nur folgerichtig. Das Trainergespann Luca Fitzner/Jan-Felix Kaluza mahnte in der Kabine zu mehr Konzentriertheit im Angriffsspiel und hatte mit der Umstellung der eigenen Abwehr erneut die richtige Antwort parat. In der 40. Spielminute gelang erstmals der Ausgleich für die Gäste, die in den Folgeminuten weiter vorlegten. Coach Fitzner zeigte sich mit dem zweiten Durchgang zufrieden: "Nach der Pause waren wir viel konzentrierter und haben im Angriff viel geduldiger auf unsere Chance gewartet."

HSG Dilltal: Angelina Will, (Tor); Larissa Müller 2, Katharina Klein, Leonie Thiel, Alexandra Müller 2, Yeruti Krauß 11/8, Inga Watz 1, Nelly-Sophie Hardt 1, Stina Nell 3, Luna Krauß 4, Jaqueline Poser, Tamara Kühn, Stephanie Wölbing 1.


© 2008 Küsti