Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Heinrich Hachenbach Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Saison 2008/2009

Männer Landesliga

 
Männer Landesliga :: Hintere Reihe v.l.n.r.: Max Krieg, Betreuerin Alexandra Nickel, Tobias Kreiling, Jonas Weigelt, Betreuer Alexander Kleber, Co-Trainer Manuel Vogel, René Simon, Chrsitopher Schmitt, Jörg Meilinger, Philipp Schmidt, Co-Trainer Stefan Schicketanz, Timo Schmidt, Torben Wegner, Hans-Stephan Stein, Trainer Mark Schicketanz. Vordere Reihe v.l.n.r.: Nico Funk, Nils Rübsamen, Florian Schön, Dirk Pöchmann, Michael Djalek. Es fehlt: Mathias Wendlandt.
Hintere Reihe v.l.n.r.: Max Krieg, Betreuerin Alexandra Nickel, Tobias Kreiling, Jonas Weigelt, Betreuer Alexander Kleber, Co-Trainer Manuel Vogel, René Simon, Chrsitopher Schmitt, Jörg Meilinger, Philipp Schmidt, Co-Trainer Stefan Schicketanz, Timo Schmidt, Torben Wegner, Hans-Stephan Stein, Trainer Mark Schicketanz.
Vordere Reihe v.l.n.r.: Nico Funk, Nils Rübsamen, Florian Schön, Dirk Pöchmann, Michael Djalek.
Es fehlt: Mathias Wendlandt.
 

 

Trainer Mark Schicketanz

Co-Trainer Manuel Vogel

Adresse

Sudetenstraße 15
Hüttenberg

Tel. 06403 4877
Mobil 0172 6964937

 

 

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

spacer

Betreuerin Alex Nickel

Betreuer Alexander Kleber

Adresse

Tannenweg 2A
35745 Herborn-Schönbach

Tel. 02777 911656
Mobil 0172 4479892

Adresse

Breitenbacher Straße 10
35614 Aßlar-Werdorf

Tel. 06443 833207
Mobil 0176 12668787

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
Tabelle Männer Landesliga Mitte [sis-handball.de]

Ergebnisse/Spielplan HSG Dilltal [sis-handball.de]

 

 

Trainingszeiten

 

Dienstag

20:00-21:30 Uhr, Halle Werdorf

Donnerstag

19:30-21:00 Uhr, Halle Werdorf

 

 

Die Saison 2008/2009 aus Sicht des Trainergespanns

Das wird eine interessante Saison für die 1. Männermannschaft der HSG Dilltal, sind doch mit Jojo Ulm und Thomas Agel gleich zwei starke Abwehrspieler seit Ende der letzten Saison nicht mehr mit dabei. Zum Glück hat Matthias Wendlandt seinen Wechsel zum TSV Griedel wieder rückgängig gemacht und er wird nach Ablauf seiner Sperre dem Team wieder zur Verfügung stehen. Dies eröffnet uns natürlich in Angriff und Abwehr neue Möglichkeiten, welche zunächst nicht vorhanden waren. Ziel muss es daher sein, die Neuen möglichst schnell einzubauen und ein neues System zu finden, in dem alle das Optimale umsetzen können. Auf Spieler, die letztes Jahr noch im Hintergrund standen, kommt große Verantwortung zu.

Wir müssen zusammen das stemmen, was allzu oft auf wenigen Schultern verteilt war. Trotzdem sind wir uns sicher, dass unsere Spieler das können und auch tun werden.Durch den Weggang der „­Alten“ wurde unser Kader extrem verjüngt – eine große Chance für die Zukunft. Aber sicher auch das eine oder andere Mal die Gefahr der Leichtsinnigkeit und des jugendlichen Überschwangs – hier braucht es viel Disziplin und auch ein wenig Geduld.

Auf diesem Wege begrüßen wir natürlich die „­Neuen“ und wünschen ihnen viel Erfolg bei der HSG Dilltal und bedanken uns bei den Abgängen der letzten Saison für ihr langjähriges tolles Engagement.

Ein großes Dankeschön auch an die Fans für die tolle Unterstützung in der abgelaufenen Saison, verbunden mit der Bitte um Wiederholung! Es wird vielleicht noch nicht immer alles glatt laufen. Ihr könnt Euch aber sicher sein, dass die 1. Mannschaft immer ihr bestes geben wird und sich freut, für Euch eine hoffentlich erfolgreiche, schöne und bei der HSG ja so wichtige stimmungsgeladene Saison zu spielen.

 

Männer Bezirksliga A

 
Männer Bezirksliga A :: Hintere Reihe v.l.n.r.: Betreuer Martin Both, Sven Döring, Carl-Moritz Mayer, Ruben Zickert, Alexander Gabriel, Jan Ludwig, Florian Göwel. Mittlere Reihe v.l.n.r.: Trainer Wolfgang Platen, Peter Küster, David Lommel, Konstantin Stojanow, Paul Tader, Christian Mann, Markus Groß, Betreuer Pascal Bauer. Vordere Reihe v.l.n.r.: Benjamin Richter, Thorsten Marquardt, Lars Neumann, Marc Aichholzer, Klaus Fuhrländer, Jochen Bach. Es fehlen: Heiko Schaub, Julian Loevenich, Holger Gunne.
Hintere Reihe v.l.n.r.: Betreuer Martin Both, Sven Döring, Carl-Moritz Mayer, Ruben Zickert, Alexander Gabriel, Jan Ludwig, Florian Göwel.
Mittlere Reihe v.l.n.r.: Trainer Wolfgang Platen, Peter Küster, David Lommel, Konstantin Stojanow, Paul Tader, Christian Mann, Markus Groß, Betreuer Pascal Bauer.
Vordere Reihe v.l.n.r.: Benjamin Richter, Thorsten Marquardt, Lars Neumann, Marc Aichholzer, Klaus Fuhrländer, Jochen Bach.
Es fehlen: Heiko Schaub, Julian Loevenich, Holger Gunne.
 

 

Trainer Wolfgang Platen

Betreuer Martin Both

Adresse

Hainstraße 1
35745 Herborn

Tel. 02772 923369
 

Adresse

Schillerstraße 13
35630 Ehringshausen-Katzenfurt

Tel. 06449 719788
Mobil 0179 9495805

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
Tabelle Männer Bezirksliga A [sis-handball.de]

Ergebnisse/Spielplan HSG Dilltal II [sis-handball.de]

 

 

Trainingszeiten

 

Mittwoch

20:30-22:00 Uhr, Halle Ehringshausen

Donnerstag

21:00-22:30 Uhr, Halle Werdorf

 

 

Vorbericht HSG Dilltal 2, Saison 2008/2009 Männer Bezirksklasse A

Als ich Mitte Juni die Männer 2 von der HSG Dilltal übernahm, war ich voller Tatendrang, mein komplettes „Handballerisches Wissen“ in der Vorbereitungsphase zu vermitteln. Ich dachte, ich übernehme hier eine gute Mischung aus so genannten alterfahrenen und jungen hungrigen Handballern. Auf der Liste standen anfangs 21 Spieler, wobei wir die ersten zweieinhalb Monate im Schnitt mit 13 Spielern gearbeitet haben! Nach beidseitigem Kennenlernen in den ersten Wochen mit dieser doch deutlich kleineren Gruppe, stellt sich jedoch heraus, dass hier nicht Alles vorausgesetzt werden darf.

Den Abgängen von Routiniers wie Peter Emmelius, Andreas Keiner, Florian Schön, Stefan Seißler, Markus Hildebrand, Marco Krämer etc. und den gesundheitsbedingten Langzeitausfällen von Heiko Schaub, Marc Aichholzer und Peter Küster stehen glücklicherweise mehrere junge Spieler, die sich aus Herborn der HSG Dilltal angeschlossen haben und junge Spieler aus den eigenen Reihen, die bisher nicht so zum Zuge kamen, entgegen. Doch gerade deshalb ist hier speziell an der Basis zu feilen. So arbeiten wir an Handballgrundschule und im Besonderen an Teamverhalten, Disziplin, und Zuverlässigkeit. Ich denke, wir stellen in der kommenden Saison das jüngste A-Klasse Team und deshalb sollten die Jungs die kommende Spielzeit als Riesenherausforderung sehen. Selten haben so viele junge Spieler die Möglichkeit sich in der A-Klasse einen Stammplatz zu erarbeiten und sich dort zu zeigen. Wir können nur als Team in dieser ausgeglichenen und mit erfahrenen Spielern gespickten Klasse bestehen.

So hoffe ich, die Jungs haben verstanden, um was es geht. Wir müssen es bis zur Mitte der Vorrunde schaffen eine homogene Mannschaft zu stellen, in welcher es keine Stars gibt und in der sich jeder diszipliniert dem gemeinsamen Ziel unterordnet. Der Klassenerhalt hat hier erst einmal oberste Priorität. OK, wenn sich die Neuen schnell integrieren und in der Spielklasse etablieren und die Mannschaft weiter so fleißig trainiert wie bisher, sollten wir bis zur Halbzeit genug Punkte gesammelt haben, um hier vom reinen Teamtraining hin zur individuellen Verbesserung eines jeden Einzelnen arbeiten zu können, um in der darauf folgenden Spielzeit noch eine Schippe „draufzulegen“ , aber das ist noch ein langer Weg.

Glücklicherweise konnten wir die Hallenflaute (wie bekannt wurden beide Hallen in Werdorf und Ehringshausen gleichzeitig renoviert) durch Trainingseinheiten in Westerburg und in Reiskirchen bei Giessen kompensieren. Hier noch mal ein besonderes Dankeschön an meinen Heimatverein und die Verantwortlichen von der TSG Reiskirchen, die uns mit der Bereitstellung von etlichen Hallenzeiten toll unterstützt haben. Danke aber auch an meine Mannschaft, die diese weiten Fahrten auf sich genommen hat, denn es wurden hier gesamt mehrere Tausend Kilometer aus Eigeninitiative für Trainings zurückgelegt!

 

Frauen Bezirksliga B

 
Frauen Bezirksliga B :: Hintere Reihe v.l.n.r.: Trainer Tobias Kreiling, Annette Kuhlmann, Katja Schuch, Jutta Aichholzer, Sabine Kühnholz, Trainerin Marina Schmidt. Vordere reihe v.l.n.r.: Beate Arch, Gabi Jünger, Ilona Krüger-Diehl, Gesa Hahn, Andrea Herold, Susanne Bleker. Es fehlen: Bianca Wohlgemuth, Bianca Schwanz, Stefanie Clößner, Susanne Richter, Tina Ulm, Petra Bardi.
Hintere Reihe v.l.n.r.: Trainer Tobias Kreiling, Annette Kuhlmann, Katja Schuch, Jutta Aichholzer, Sabine Kühnholz, Trainerin Marina Schmidt.
Vordere reihe v.l.n.r.: Beate Arch, Gabi Jünger, Ilona Krüger-Diehl, Gesa Hahn, Andrea Herold, Susanne Bleker.
Es fehlen: Bianca Wohlgemuth, Bianca Schwanz, Stefanie Clößner, Susanne Richter, Tina Ulm, Petra Bardi.
 

 

Trainer Tobias Kreiling

Co-Trainerin Marina Schmidt

Adresse

Lindenstraße 5
35428 Langgöns-Dornholzhausen

Mobil 0178 5643820
 

Adresse

Bergstraße 19
35630 Ehringshausen-Katzenfurt

Tel. 06449 217
Mobil 0175 6773351

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
Tabelle Frauen Bezirksliga B-Nord [sis-handball.de]

Ergebnisse/Spielplan HSG Dilltal [sis-handball.de]

 

 

Trainingszeiten

 

Mittwoch

18:30-20:00 Uhr, Halle Ehringshausen

 

 

Vorschau der Frauenmannschaft der HSG Dilltal für die Saison 2008/09

Nachdem man sich in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der Bezirksklasse C sichern konnte und somit gleich im ersten Jahr nach Wiedereinführung einer Frauenmannschaft in der HSG Dilltal den Aufstieg in die Bezirksliga B schaffte, muss man nun abwarten wie sich die Mannschaft in der neuen Klasse zurechtfindet.

Die Vorbereitung liefen nicht wie geplant, da auch die HSG-Frauen mit den nicht vorhandenen Hallenzeiten zu kämpfen hatten und so etliche Einheiten auf dem Betonplatz in Daubhausen und Aquajoggingeinheiten in der Laguna Asslar abhalten mussten.

Neben einigen berufsbedingten Ausfällen muss das Trainergespann Marina Schmidt und Tobias Kreiling auch auf einige Leistungsträger verzichten. So musste Marina Schmidt gesundheitlich die Seiten wechseln und unterstützt Tobias Kreiling jetzt auf der Trainerbank, Tina Ulm hat wegen anhaltender Rückenbeschwerden ihre Schuhe ebenfalls an den berühmten Nagel hängen müssen und auch die A-Jugendlichen werden in diesem Jahr wieder mehr in der Jugend spielen, so dass es im Laufe der Saison mit dem dünnen Spielerkader etwas eng werden könnte. Dennoch wird auch in der neuen Saison die Integration der Nachwuchsspielerinnen wieder forciert werden.

Positiv ist allerdings die gesundheitliche Rückkehr von Allrounderin Annette Kuhlmann und Linksaußen Sabine Kühnholz, die ihre in der letzten Saison erlittenen Verletzungen auskuriert haben und so der Mannschaft wieder komplett zur Verfügung stehen.

Neben drei Turnierteilnahmen und zwei Trainingswochenenden standen auch einige Freundschaftsspiele auf dem Plan in denen die etwas veränderte und der neuen Klasse angepassten Spielweise trainiert und unter Wettkampfbedingungen getestet wurde.

Nach wie vor sind vor allem die gestandenen Spielerinnen mit sehr viel Engagement und Einsatzwillen bei der Sache und so sollten auch die gesetzten Saisonziele durch die mannschaftliche Geschlossenheit und die vorhandene Erfahrung erreicht werden.

Die Mannschaft freut sich über Euren Besuch in der kommenden Runde. Viel Spaß wünscht die Erste Frauenmannschaft.

 

Männer Bezirksliga C

 
Männer Bezirksliga C :: Hintere Reihe v.l.n.r.: Spielertrainer Peter Seißler, Joachim Ulm, Heiko Emmelius, Stefan Seißler,Oliver Schuch, Betreuer Werner Blecker. Vordere Reihe v.l.n.r.: Rainer Dietrich, Uli Roth, Harald Göwel. Es fehlen: Addi Lorenz, Reimund Schmidt, Martin Sänger, Guido Emmelius, Thomas Selig, Marco Rüpprich, Arnd Krauß, Axel Hoyer, Christian Lang.
Hintere Reihe v.l.n.r.: Spielertrainer Peter Seißler, Joachim Ulm, Heiko Emmelius, Stefan Seißler,Oliver Schuch, Betreuer Werner Blecker.
Vordere Reihe v.l.n.r.: Rainer Dietrich, Uli Roth, Harald Göwel.
Es fehlen: Addi Lorenz, Reimund Schmidt, Martin Sänger, Guido Emmelius, Thomas Selig, Marco Rüpprich, Arnd Krauß, Axel Hoyer, Christian Lang.
 

 

Trainer Peter Seißler

Betreuer Werner Blecker

Adresse

Alsbachstr. 29
35745 Herborn

Tel. 02772 40665
Mobil 0172 6792530

Adresse

Hauptstraße 44
35614 Aßlar-Werdorf

Tel. 06443 9640
Mobil 0172 6126394

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Email

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
Tabelle Männer Bezirksliga C-Nord [sis-handball.de]

Ergebnisse/Spielplan HSG Dilltal III [sis-handball.de]

 

 

Trainingszeiten

 

Mittwoch

21:15-22:30 Uhr, Halle Ehringshausen

 

 

Kurzbericht für die Saison 2008/2009

Nachdem die abgelaufene Saison mit dem 4. Platz bei ausgeglichenem Punkteverhältnis doch leicht hinter den gesteckten Zielen zurückblieb – hier machte sich doch der personelle Aderlaß vor der Saison stark bemerkbar; hinzu kamen noch einige verletzungsbedingte Ausfälle von Leistungsträgern im Laufe der Spielrunde – will man nun wieder die Spitze der Männer C-Nord ins Visier nehmen. Der Stamm der Mannschaft bleibt zusammen, hinzu kommen zwei leistungsstarke Neuzugänge – Stefan Seißler und Joachim Ulm – mit denen das Spiel wieder variabler gestaltet werden kann, und die Abwehr wieder die Stabilität der Vorjahre bekommen wird.

Eine intensive Vorbereitungsphase mit 3 Testspielen, einem Wochenendturnier und einem Wochenturnier sollten ausreichen, die „beiden Neuen“ in das Spiel der „CL“ zu integrieren.Kurz vor Redaktionsschluss stieß auch noch Christian Lang von der „Ersten“ zum Kader. Auch er kann als weitere Verstärkung betrachtet werden.Natürlich – und dies sei betont – werden auch weiterhin die „gesellschaftlichen Ereignisse“ (z.B. eine von Martin Sänger bestens vorbereitete Abschlussfahrt etc.)und das gemütliche „Beisammensein“ nach Training und Spiel großen Raum einnehmen.

Freuen wir uns auf eine gute und verletzungsfreie Saison und über „den einen oder anderen Zuschauer“ bei unseren Heimspielen.

 

© 2008 Küsti