Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Barufe & Kraft Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Männer Bezirksoberliga

HSG Wettenberg II – HSG Dilltal 23:32 (13:18)

Erstellt am Mittwoch, 12. Januar 2022 09:01

Starker Rückrundenstart der HSG Dilltal

Nachdem das Hinspiel zuhause gegen die HSG Wettenberg II denkbar knapp mit 21:20 Toren gewonnen wurde, landete das Team von Trainer Bernd Wagner am Samstagabend bei der Wettenberger Zweiten einen deutlichen und hochverdienten 32:23 Erfolg. Damit bleibt die HSG Dilltal (13:3 Punkte) weiter erster Verfolger von Tabellenführer HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III (15:1 Punkten).

Weiterlesen: HSG Wettenberg II – HSG Dilltal 23:32 (13:18)

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III – HSG Dilltal 22:22 (10:13)

Erstellt am Dienstag, 21. Dezember 2021 09:13

Bezirksoberliga-Topspiel findet keinen Sieger

(hse). Dutenhofen/Münchholzhausen III und Dilltal gelten als heißeste "BOL"-Aufstiegskandidaten. Mit dem Remis im ersten direkten Duell können beide leben, aus unterschiedlichen Gründen. "Das Unentschieden war okay", befand Gästetrainer Bernd Wagner nach der Partie, die für die Dilltaler vielversprechend begann.

Weiterlesen: HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III – HSG Dilltal 22:22 (10:13)

HSG Dilltal – HSG Lumdatal II 35:22 (22:11)

Erstellt am Dienstag, 14. Dezember 2021 07:47

Deutlicher HSG Erfolg gegen den Tabellensechsten

Gegen die zweite Mannschaft der HSG Lumdatal hatte das Team von Trainer Bernd Wagner keine Probleme und die Mannschaft gewann auch in dieser Höhe verdient mit 35:22 Toren. Das Saisonfinale in der Vorrunde 2021/2022 findet jetzt am kommenden Samstag, 18.12.2021, beim verlustpunktfreien Tabellenführer HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III statt.

Weiterlesen: HSG Dilltal – HSG Lumdatal II 35:22 (22:11)

MSG Kirchhain/Neustadt – HSG Dilltal 22:30 (7:17)

Erstellt am Dienstag, 07. Dezember 2021 10:00

Ungefährdeter HSG Sieg beim Tabellensechsten

Keine Probleme hatte die HSG bei der neuen Spielgemeinschaft Kirchhain/Neustadt und die Mannschaft hatte bereits zur Pause beim 17:7 für klare Verhältnisse gesorgt. Das HSG Team bleibt weiterhin mit 8:2 Punkten erster Verfolger des Topfavoriten HSG Dutenhofen/Münchholzhausen III.

Weiterlesen: MSG Kirchhain/Neustadt – HSG Dilltal 22:30 (7:17)

HSG Dilltal – HSG Großen-Buseck/Beuern 23:24 (12:10)

Erstellt am Dienstag, 23. November 2021 09:18

Das war so nicht zu erwarten

Gegen eine vom Anpfiff weg hoch motivierte und kämpferisch starke Gästemannschaft gab es für die heimische HSG eine nicht einkalkulierte 23:24 Niederlage. Dabei führte das Team von Bernd Wagner noch zur Pause mit 12:10. Doch bereits in der Anfangsphase ließen die Dilltaler Jungs gleich Reihenweise beste Chancen liegen.

Weiterlesen: HSG Dilltal – HSG Großen-Buseck/Beuern 23:24 (12:10)

TV Wetzlar - HSG Dilltal 28:35 (20:16)

Erstellt am Dienstag, 16. November 2021 08:06

Sieg nach deutlicher Leistungssteigerung in Halbzeit Zwei

Die HSG musste im Derby beim TV Wetzlar alles aufbieten um letztlich die beiden Punkte mit nachhause zu nehmen. Es waren die Hausherren, die von Beginn an der Partie ihren Stempel aufdrückten und bereits nach 8 Minuten mit 7:3 Toren in Führung lagen.

Weiterlesen: TV Wetzlar - HSG Dilltal 28:35 (20:16)

HSG Marburg/Cappel - HSG Dilltal 32:40 (15:23)

Erstellt am Dienstag, 09. November 2021 06:54

Christian Ziehm erzielte 12 Tore.

In einem wahren Torfestival gewann die HSG Dilltal am vergangenen Samstag mit 40:32 bei der HSG Marburg/Cappel. Es war das Spiel der Angriffsreihen, wobei HSG Rückraumspieler Christian Ziehm auf insgesamt 12/4 Treffer kam.

Weiterlesen: HSG Marburg/Cappel - HSG Dilltal 32:40 (15:23)

HSG Dilltal – HSG Wettenberg II 21:20 (9:9)

Erstellt am Dienstag, 02. November 2021 07:00

Nico Rußmann hält die beiden Punkte fest

Zum ersten Spiel der neuen Saison empfing die HSG Dilltal gleich einen der Mitfavoriten auf den Meistertitel. Und es war die erwartet schwere Aufgabe für das Team des Trainergespanns Bernd Wagner/Dirk Pöchmann. In einer von Beginn an ausgeglichenen Partie hatte die heimische HSG am Ende knapp mit 21:20 Toren die Nase vorn. Und dies lag ganz entscheidend mit an HSG Torwart Nico Rußmann, der über die gesamte Spielzeit eine Topleistung zeigte.

Weiterlesen: HSG Dilltal – HSG Wettenberg II 21:20 (9:9)


© 2008 Küsti