Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Heinrich Hachenbach Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Montag, 02. September 2019 06:18

HSG Dilltal - SV Wz-Niedergirmes 29:17 (15:5)

Deutlicher Sieg der Dilltaler Mädels gegen B-Ligisten

Im Rahmen der Dilltaler Jugendturniere bestritt die neu-formierte weibliche C-Jugend ein Freundschaftsspiel gegen den Klassentiefere SV Wz-Niedergirmes. Ergänzt wurde die WJC dabei durch einige Spielerinnen der weiblichen Jugend D.

 

Nach den vielen Trainingseinheiten in der Vorbereitung ging es für das Trainergespann Thomas Pöchmann und Joachim Ulm vorrangig darum zu sehen, wo die Mannschaft steht und inwieweit sie sich nach den zahlreichen Abgängen bereits als Team gefunden hat.

Leona Rein hält knappe Führung fest, die dann ausgebaut wird

Die HSG erwischte den besseren Start und führte nach 6 Minuten nach je 2 Toren von Jana Pöchmann und Phoebe Ludewig mit 4:1. In der Folge verkürzten die Gäste bis auf 3:4, ehe Marie Amend für Dilltal erfolgreich war. Nach dem erneuten Anschlusstreffer hatte Niedergirmes per Siebenmeter sogar die Chance zum Ausgleich, doch hielt die sehr starke Torfrau Leona Rein bereits den 2. Strafwurf und somit die Dilltaler Führung fest. 5 Tore in Folge der Spielgemeinschaft aus Katzenfurt, Ehringshausen und Werdorf durch Jana Pöchmann (3), Mathilda Kaps und Marie Amend sorgten in der 15. Minute dann für einen souveränen 10:4-Vorsprung. Das 5:10 sollte bereits der letzte Gästetreffer der ersten Halbzeit sein. Bis zur Pause erhöhte dann 4 mal Jana Pöchmann und einmal Mathilda Kaps bis auf 15:5.

Jana Pöchmann mit 14 und Phoebe Ludewig mit 9 Toren erfolgreichste Torschützen

Zu Beginn der zweiten 25 Minuten konnte Dilltal die Führung weiter ausbauen. Beim 18:6 durch 2 mal Jana Pöchmann und einmal Phoebe Ludewig in der 29. Minute betrug der Vorsprung bereits 12 Tore. Und nachdem Niedergirmes bis auf 7:18 verkürzen konnte, erhöhte sich diese nach Treffern von Phoebe Ludwig (3) und Mathilda Kaps beim 22:7 sogar bis auf 15 Tore. Die höchste Führung gelang beim 25:8 in der 37. Minute (Phoebe Ludewig (2) und Jana Pöchmann). Nun wurde auf Dilltaler Seite munter durchgewechselt und Spielerinnen auf ihnen unbekannten Positionen eingesetzt. Der SV konnte somit bis zum Endstand von 29:17 noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Für die letzten HSG-Tore zeichneten sich 2 mal Jana Pöchmann und je einmal Phoebe Ludewig und Kira Eckhardt verantwortlich.

Trainer und Zuschauer zeigten sich sehr zufrieden mit der Leistung der Dilltaler Mädels und auch wenn die überragenden Torschützen Jana Pöchmann und Phoebe Ludewig dem Spiel den Stempel aufdrückten, wurde vor allem der mannschaftliche Zusammenhalt gelobt. Spielerinnen, die in der Vorsaison noch in der 2. Reihe standen oder auch Neuzugang Melina Vogel, haben eine tolle Entwicklung genommen und sich nahtlos ins Team eingefügt.

Für die HSG Dilltal spielten: Celine Dittmar (Tor), Leona Rein (Tor), Jana Pöchmann (14/3), Phoebe Ludewig (9/1), Mathilda Kaps (3), Marie Amend (2), Kira Eckhardt (1), Nele Rumler, Ida Scherer, Viktoria Schönfeld, Finja Unkel, Melina Vogel und Emily Wölbing.

Gerne dürfen noch weitere Mitspielerinnen die sympathische Truppe verstärken. Mädels des Jahrgangs 2005 und 2006, die Spaß am Sport und der Gemeinschaft haben, sind deshalb ganz herzlich willkommen, einfach mal im Training mittwochs von 16:30 bis 18:15 und donnerstags von 17:00 bis 18:45 Uhr in Werdorf reinzuschnuppern.

Das erste Spiel der Saison bestreiten die Dilltaler Mädels der weiblichen Jugend C am Sonntag, den 15. September 2019, um 12:45 Uhr, in Ehringshausen gegen die JSGwC Weilburg/Waldernbach.


© 2008 Küsti