Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Heinrich Hachenbach Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Montag, 18. Februar 2019 10:10

TV Hüttenberg II - HSG Dilltal 0:5

Sieg beim Auswärtsspiel gegen den TV Hüttenberg II

Zum vierten Spiel der Rückrunde dieser Saison, trat die Mannschaft unter Leitung von Akif Cicek und Niklas Althof am Sonntagmorgen gegen den Tabellensechsten TV Hüttenberg II an. Bei diesem Spiel musste das Team ohne Chris Hase und Silas Werner antreten.

 

In der ersten Hälfte, in der die Mannschaften 2 x 3 gegen 3 spielen, war allen Spielern bewusst, dass der Sieg nicht so einfach zu holen sein würde wie in der Hinrunde, da das Fehlen von Chris Hase kompensiert werden musste. Die Gegner fanden als erstes den Weg zum Tor, ehe Marlon Becht nachzog. Der nächste Treffer ging wieder an die Heimmannschaft, aber Marlon Becht konterte direkt. Falco Groh zog als weiterer Torschütze nach, ehe die Hüttenberger zwei Tore in Folge warfen. Aber glücklicherweise noch immer mit einem Torschützen. Fabian Nierenberg legte als dritter Torschütze nach, aber auch die Hüttenberger mit drei Toren in Folge. Eines dieser, mit einem neuen Torschützen. Jetzt kam Jan Keiner als neuer Torschütze ins Spiel, mit gleich drei Toren in Folge. In der ersten Halbzeit gelangen dem Gegner noch zwei weitere Tore. So ging es mit einem Zwischenstand von 9:7 (im Multiplikator 18:28) in die Kabine.

Die zweite Halbzeit, die im Modus 6 gegen 6 in Manndeckung gespielt wird, fanden erneut die Gegner als erstes den Weg zum Tor. Louis Mandler netzte als fünfter Torschütze ein. Marlon Becht und Falco Groh verwandelten ebenfalls ihre Würfe in Tore. Die nächsten zwei Treffer gingen an die Gegner, mit einem neuen Torschützen. Louis Mandler legte die HSG nach, ehe die Hüttenberger mit zwei weiteren Toren in Folge und das auch noch mit einem weiteren Torschützen, erfolgreich durchkamen. Jetzt wurde es eng für die Spielgemeinschaft aus Ehringshausen, Werdorf und Katzenfurt.

HSG bleibt weiterhin Tabellenführer

Die Dilltaler Jungs sammelten nochmals ihre Kräfte und Konzentration und so bejubelten wir durch Jan Keiner, Louis Mandler und Marlon Becht vier Tore in Folge. Aber dann passierte das, was nicht hätte passieren dürfen. Die Hüttenberger netzten mit einem weiteren Torschützen ein. Kurz vor Abpfiff unentschieden. Die Nerven bebten auf Seiten der Spieler sowie der Eltern. Die Dilltaler Jungs kämpften geschlossen, spielten sichere Pässe und so konnte Louis Mandler den Ball zum knappen Sieg in den letzten Sekunden einnetzen. Ein sehr, sehr spannendes Spiel, was wieder einmal zeigte, dass der gemeinsame Kampf, sowie ein bärenstarker Keeper Efe Cabuk, zum Sieg führen können. Mit einem Endstand von 15:16 (im Multiplikator 75:80) bleibt die Tabellenführung in Dilltal.

Am 23.02.2019, um 13:00 Uhr, treten die Jungs in der Sporthalle Werdorf gegen die JSG Rechtenbach/ Vollnkirchen an. Die Dilltaler Jungs würden sich über Unterstützung in diesem Spiel sehr freuen.

Für die HSG Dilltal spielten: Efe Cabuk (Tor); Louis Mandler (5), Jan Keiner (4), Lenni Bourcarde, Fabian Nierenberg (1) , Falco Groh (2), Marlon Becht (4), Nick Bender, Louis Hedderich, Jannis Spieß


© 2008 Küsti