Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Heinrich Hachenbach Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Montag, 19. November 2018 09:32

HSG Dilltal – mJSG Linden I 19:18 (11:7)

Entscheidung um die Tabellenführung

Am Samstagmittag empfing die MJD der HSG in der heimischen Halle die mJSG Linden zum Spitzenspiel, die genau wie die Dilltaler Jungs bis dahin noch kein Spiel verloren hatten. Das Trainergespann Frank Metze und Marc Knauer, das bis auf den kranken Ole Messerschmidt auf den gesamten Kader zurückgreifen konnte, hatte in der vergangenen Woche intensiv das Abwehrverhalten trainiert, da die Trainer wussten, dass Linden über einen starken Angriff verfügt.

 

In den ersten paar Minuten des Spiels merkte man beiden Mannschaften die Nervosität an, denn alle waren sich über die Tragweite des Spiels bewusst. Bis zur 8. Minute gelang Linden 3 Tore, aber auch Yann Duchscherer und Benni Metze netzten 3 mal für die Dilltaler Jungs ein. Der weitere Verlauf der ersten Hälfte gehörte ganz klar der Heimmannschaft aus dem Dilltal. Ein Doppelschlag von Yann Duchscherer brachte den 5:3 Vorsprung. Ausnahmslos alle Jungs setzten das im Training geübte prima um, und Linden kam kaum zum Zug. Die Abwehr stand kompakt, und störte früh den Gegner. Und wenn dann doch der Wurf aufs Tor kam, parierte Nils Rumler bravourös ein ums andere Mal. Yann Duchscherer, Mika Messerschmidt und Benni Metze schraubten den Vorsprung bis auf 4 Tore nach oben. Mit einem Zwischenstand von 11:7 für die HSG Dilltal schickte der Unparteiische die Spieler in die Kabine.

Zweite Halbzeit an Spannung kaum zu überbieten

Wieder auf dem Feld stellten die Lindener ihre Mannschaft um, was den Dilltaler Jungs mehr und mehr Probleme bereitete. Die Gäste verkürzten nach und nach den Vorsprung. Zusehends wurde das Spiel fahriger und hektischer. Auf beiden Seiten hagelte es gelbe Karten, und 2 Minuten Strafen. Die beiden Tabellenführenden kämpften mit allem was sie zu bieten hatten und in dieser Phase des Spiels war es ein Match auf Augenhöhe. Beim Spielstand von 15:14 parierte Nils Rumler im Tor einen 7-Meter und rettete den knappen Vorsprung. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer, denn Linden gelang beim nächsten Angriff der Ausgleich. Yann Duchscherer bediente mit einem blitzsauberen Pass den freigelaufenen David Werner, der unter großem Jubel den Ball im Tor versenkte.

3 Minuten vor Schluss waren die Dilltaler Jungs also wieder mit einem Tor in Front. Die Spannung auf dem Feld war kaum zu überbieten, da Linden im nächsten Angriff wiederum erfolgreich war. Chris Hase und Yann Duchscherer gelangen 2 wichtige Tore zum 18:16 und wer dachte, das war die Entscheidung, wurde eines besseren belehrt. Die Gäste schafften ebenfalls zwei Treffer in Folge und 30 Sekunden vor Schluss stand es 18:18 unentschieden. Der letzte Freiwurf des Spiels sollte die Entscheidung bringen. Benni Metze passte auf Yann Duchscherer, der 3 Sekunden vor Schluss den Ball am Torwart vorbei in die linke Ecke zwirbelte. Der Jubel der Spieler und Zuschauer war grenzenlos. Mit 19:18 gewannen die Jungs aus dem Dilltal das Spitzenspiel und setzten sich erstmalig mit 12:0 Punkten an die Tabellenspitze.

In den nächsten 2 Wochen heißt es nun konzentriert weiterarbeiten, denn am Samstag, 02.12.2018, spielt die HSG Dilltal um 12:00 Uhr in Wetzlar gegen die JSG Wetzlar/Niedergirmes. Das Ziel ist ganz klar, die Tabellenführung zu behalten. Die Dilltaler Jungs würden sich über Unterstützung in diesem Spiel freuen.

Für die HSG Dilltal spielten: Nils Rumler (Tor); Yann Duchscherer (10), Chris Hase (2), Paul Huttel, Benni Metze (5), Mika Messerschmidt (1), Louis Mandler, Luca Nusko, Paul Reddig, Mert Sahin und David Werner (1).


© 2008 Küsti