Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Heinrich Hachenbach Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Dienstag, 09. April 2019 06:40

HSG Dilltal – HSG Lumdatal II 22:23 (11:8)

HSG Dilltal verspielt deutliche Führung

(nks) Die HSG Dilltal hat in der Handball-Bezirksliga A der Frauen den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Vor heimischer Kulisse kassierte die Spielgemeinschaft aus Katzenfurt, Werdorf und Ehringshausen trotz einer guten Vorstellung in Halbzeit eins eine unglückliche 22:23-Niederlage gegen die HSG Lumdatal II.

 

In den Anfangsminuten gelang es keinem Team sich abzusetzen. dann kam Dilltal II immer besser in Schwung. Angeführt von einer starken Yeruti Krauß, die vor allem mit einer makellosen Bilanz vom Siebenmeterstrich überzeugte, gelang es den Gastgeberinnen, sich bis zum Pausenpfiff ein kleines Polster zu erspielen. Auch nach dem Seitenwechsel wusste das Heimteam zu überzeugen - und der Vorsprung wurde auf bis zu sechs Treffer ausgebaut. Doch in den letzten Minuten schienen dem Team von der Dill die Kräfte zu verlassen. Lumdatal II arbeitete sich Tor um Tor heran. Kühlen Kopf bewahrte letztlich Viktoria Scholz. Der überragenden Spielerin der Gäste gelang mit ihrem 14. Tagestreffer per Siebenmeter das 23:22 für ihre Farben.

HSG Dilltal: Leonie Hofmann, Helena Carle (Tor); Larissa Müller (2/1), Nina Fuhrländer (1), Yeruti Krauß (13/8), Inga Watz (1), Leonie Thiel, Stina Nell (3), Luna Krauß, Jaqueline Poser (2), Nele Stockenhofen, Stephanie Wölbing. www.mittelhessen.de


© 2008 Küsti