Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Heinrich Hachenbach Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Dienstag, 02. April 2019 10:01

HSG Großen-Buseck/Beuern - HSG Dilltal 27:34 (15:18)

HSG gewinnt deutlich beim Tabellenvierten

Das war so nicht zu erwarten. Nach der 22:30 Heimspielniederlage gegen die HSG Mörlen präsentierte sich die HSG Dilltal bei der HSG Großen-Buseck/Beuern mit einer starken Leistung und gewann letztlich auch in dieser Höhe verdient mit 34:27 Toren.

 

(hse) "Die Dilltaler haben uns eine kleine Lehrstunde erteilt. Die Mannschaft war clever und effektiv", zollte Busecks Trainer Mario Foos den Gästen ein dickes Lob. Zunächst aber konnten die Hausherren die Partie ausgeglichen gestalten. 8:8 hieß es nach einer Viertelstunde. Auch nach gut 20 Minuten beim 13:13 war noch alles offen. Dann aber setzte sich die Spielgemeinschaft aus Werdorf, Ehringshausen und Katzenfurt nach und nach ab. Luca Fitzner, Florian Wagner, Christoph Ulm und zweimal Nils Malo sorgten für eine 18:14-Führung (29.).

Die Richtung war damit vorgegeben. Auch nach Wiederbeginn ließ der Gast nicht nach und baute seinen Vorsprung bis zur 40. Minute auf 24:19 aus. 27:20 für den Gast lautete der Spielstand eine Viertelstunde vor dem Ende. Die Schützlinge von Coach Peter Küster verstanden es, immer wieder Lösungen im Angriff zu erarbeiten. Vor allem Sascha Friedrichs auf der Mitte lief zu großer Form auf und erzielte am Ende zehn blitzsaubere Treffer.

HSG Dilltal: Nico Rußmann, Jan Große-Grollmann, Andre Albach (Tor); Patrick Müller 1, Sascha Friederichs 10, Malte Schnier, Nils Malo 5/3, Luca Fitzner 2, Sebastian Ulm 1, Florian Wagner 4, Dirk Pöchmann, Paul Heer 6, Christoph Ulm 4, Yannick Weiß 1.

www.mittelhessen.de


© 2008 Küsti