Schleifer GmbH Walter Uhl technische Mikroskopie Heinrich Hachenbach Wirtschaftsberatung Jörg Wallbruch Laguna Aßlar
 
  

Dienstag, 18. Dezember 2018 15:44

HSG Dilltal – MSG Florstadt/Gettenau 33:28 (17:12)

Verdienter Heimsieg zum Jahresabschluss

(sek) "Eine sehr, sehr gute kämpferische Leistung", freute sich Dilltals Trainer Peter Küste über den Auftritt seiner Truppe, die dem 0:1-Rückstand durch Christoph Ulm, Patrick Müller, Luca Fitzner und Sascha Friedrichs auf 4:1 davonzog.

Nach zehn Minuten hieß es 9:4 für die Hausherren. Die HSG hatte bis zur Pause alles im Griff, doch es kam noch einmal Spannung auf. Der Kontrahent aus der Wetterau trumpfte gehörig auf und kam bis auf 20:21 heran. Küster reagierte und stellte die Abwehr von 6:0 auf 5:1 um. Das sollte sich nach und nach auszahlen, doch plötzlich zeigte die Spielgemeinschaft aus Werdorf, Ehringshausen und Katzenfurt vor dem Tor Nerven. Erst nach dem 26:25 (49.) belohnte sich das Heimteam für sein Engagement und war beim 30:25 auf die Siegerstraße eingebogen (53.).

Küster-Schützlinge bekommen die Kurve

"Meine Mannschaft hat noch die Kurve gekriegt", bemerkte Peter Küster, der anfügte: "Das zeigt, dass die Spieler Moral haben."

HSG Dilltal: Nico Rußmann, Jan Große-Grollmann (Tor); Patrick Müller 6, Sascha Friederichs 3, Nils Malo, Malte Schnier, Luca Fitzner 3, Sebastian Ulm 3, Julian Albrecht 2, Dirk Pöchmann 4/4, Christoph Ulm 7. Mario Kohlmei 3, Yannick Weiß 2.

www.mittelhessen.de


© 2008 Küsti